Lösungen für die Kennzeichnung und Individualisierung von Karton

Kartonagen vielfältig markieren

Ob als Primärverpackung oder Sekundärverpackung: Mit Karton bzw Pappe werden Produkte aller Art sicher verpackt. Ohne diese Packmittel wären viele unserer Alltagsprodukte gar nicht verteil- und lagerfähig. Sie müssen entsprechend mit vielfältigen Informationen gekennzeichnet werden, ob zum Versand, zur Rückverfolgung oder zur Herstellung. Verpackungen aus Karton oder Pappe können bedruckt, etikettiert oder mit Laser beschriftet werden. Chargennummern, Codes und Angaben wie das MHD müssen lesbar und dauerhaft aufgedruckt werden. Denn Produkte können eine lange Haltbarkeit aufweisen und unter unterschiedlichsten Bedingungen gelagert werden. Mit hochauflösenden Inkjet-Druckern werden diese Anforderungen bestens erfüllt.

Welches Verfahren ist zur Markierung von Karton geeignet?

Bei der Kennzeichnung von Karton liegen häufig größere Layouts vor, daher sind Druckhöhen von 25, 50 oder sogar 100 mm notwendig. Barcodes müssen in hoher Qualität appliziert werden, damit sie auf dem meisten braunen Karton gut lesbar sind. Hochauflösende Inkjet-Kennzeichnungssysteme eignen sich besonders gut zur direkten und großflächigen Kennzeichnung von Kartons. Sie bieten gestochen scharfe Bildqualität, geringe Druckkosten, höchste Flexibilität im Druckdesign und maximale Barcode-Lesbarkeit auch auf stark faserigen Kartonagen. Die Systeme ersetzen jede bestehende Etikettenlösung sowie vorbedruckte Kartonagen.

Empfohlene Produkte

Hochauflösende Inkjetssysteme auf Thermal Inkjet oder Piezo-Basis zur Kennzeichnung von Karton

Warenkorb
Verified by MonsterInsights