Zertifizierungskennzeichnungen wie IPPC / ISPM 15 lesbar und dauerhaft aufbringen

Holz einwandfrei kennzeichnen

In der Industrie stellt die Kennzeichnung von Holz oder Werkstoffen aus Holz eine anspruchsvolle Aufgabe dar. Auf faserigen und feuchten Oberflächen, wie Stauhölzer, Palettenklötzen oder Grobspanplatten, müssen randscharfe Druckbilder erzeugt werden. Hinzu kommen die staubigen Umgebungsbedingungen oder schwankende Witterungsverhältnisse im Außenbereich der Werke. Oft müssen eine CE Kennzeichnung oder andere Zertifizierungskennzeichnungen aufgebracht werden. Wie zum Beispiel die IPPC Kennzeichnung, eine weltweit geltende Vorschrift zur Kennzeichnung von schädlingsfreiem Holz. Dieser ISPM-15-Standard stellt sehr hohe Ansprüche an die Lesbarkeit und Dauerhaftigkeit der Markierung, die Stempel und Brennstempel meist nicht erfüllen können. Eine unvollständige IPPC-Kennzeichnung kann zu teuren Festsetzungen oder Rückführungen der Ware durch den Zoll führen.

Robuste Systeme stationär für die Fertigung oder portable für die mobile Anwendung

Innerhalb der Produktion sind aufgrund der genannten Umgebungsbedingungen robuste Kennzeichnungssysteme erforderlich, die zugleich alle Anforderungen hinsichtlich der Lesbarkeit und Dauerhaftigkeit von IPPC Kennzeichnungen einwandfrei erfüllen. Für diese Anwendung sind die edding in-line-Systeme die erste Wahl. Die früher bestehende Brandgefahr durch die Brennstempel wird durch den Einsatz der edding Systeme zu 100% vermieden. Für die mobile Kennzeichnung des IPPC-Logo eignen sich die edding portable Handdrucker besonders gut. Die edding Systeme erzeugen selbst auf rauem oder feuchtem Holz immer eine konturenscharfe Markierung und sind gleichzeitig für den Außeneinsatz entsprechend robust gebaut.

Empfohlene Produkte

Edding in-line Systeme für die Kennzeichnung in der Fertigung und edding portable für die mobile Kennzeichnung.
Warenkorb
Verified by MonsterInsights